Coronavirus: Entschädigung für Erwerbsausfall

Der Bundesrat hat am 20.03.2020 eine Entschädigung für Erwerbsausfall beschlossen, die analog zu EO-Leistungen von den Ausgleichskassen erbracht wird. Am 1. Juli 2020 wurde der Anspruch der direkt oder indirekt von Massnahmen gegen das Corona-Virus betroffenen Selbständigerwerbenden bis zum 16. September verlängert. Die Betroffenen brauchen keine besonderen Schritte zu unternehmen, unsere Kasse nimmt die Auszahlung ihres Corona-Erwerbsersatzes wieder auf.

Ausserdem hat der Bundesrat am 1. Juli entschieden, Personen aus dem Veranstaltungsbereich, die in ihrer eigenen AG oder GmbH angestellt sind, neu (anstelle der wegfallenden Kurzarbeitsentschädigung) ab 1. Juni Anspruch auf Corona-Erwerbsersatz zu gewähren. Die Einrichtung dieser neuen Leistung wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Den Berechtigten wird empfohlen, bis Mitte Juli zuzuwarten bevor sie ihren Anspruch bei unserer Kasse anmelden.

Gemäss Bundesratsentscheid vom 19. Juni 2020 muss ein Anspruch auf Corona-Erwerbsersatz bis spätestens 16. September 2020 angemeldet werden. Ab diesem Datum können auch keine rückwirkenden Neuberechnungen mehr verlangt werden.


Anspruchsberechtigt sind: 

  • Selbständige, die wegen den vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen (Betriebsschliessungen und Veranstaltungsverbote) ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen mussten oder zwar weiterarbeiten dürfen, aber indirekt einen Erwerbsausfall erleiden. Video
  • Eltern, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen, weil die Fremdbetreuung der Kinder (unter 12, bei Beeinträchtigung bis max. 20) nicht mehr gewährleistet ist. Video
  • Personen in ärztlich angeordneter Quarantäne. Diese Entschädigung richtet sich an Personen, die nicht selber am Virus erkrankt sind, aber aufgrund von Kontakt mit einer positiv getesteten Person respektive einem Verdachtsfall in Quarantäne sind. Personen, welche ab dem 6. Juli 2020 in ein Risikogebiet reisen und sich nach der Rückkehr in die Schweiz in Quarantäne begeben müssen, haben keinen Anspruch auf Corona-Erwerbsersatz. Link: Liste der Risikogebiete.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Merkblatt: "6.03 – Corona Erwerbsersatzentschädigung"

Online-Anmeldung (Corona Erwerbsersatz):

Fragen und Antworten: Link BSV

Weitere Informationen für Arbeitgebende und Selbständigerwerbende im Zusammenhang mit dem Coronavirus: Merkblatt 2.13

Corona: Auswirkungen auf die Sozialversicherungen im internationalen Kontext: Link BSV

Anschrift
AUSGLEICHSKASSE WIRTSCHAFTSKAMMER BASELLAND
Viaduktstr. 42
4002 Basel
Telefon 061 285 22 22
Telefax 061 285 22 33
E-Mail info.ak114@ak40.ch
Öffnungszeiten
Schalter
08:30-11:45 13:30-16:30
Telefonzentrale
07:45-12:00 13:30-17:00